Ein Familiennachmittag in der Isarvorstadt

An einem Frühlingstag war ich bei Angela, Johannes und ihre dreijährigen Tochter mit der Kamera zu Gast. Sechs Wochen vor Ankunft des zweiten Kindes wollten Angela und Johannes noch einmal Bilder als Familie zu dritt für ihr Familienalbum sammeln. Angela war gespannt, wie mein Besuch ablaufen würde und fragte mich im Vorfeld, was sie denn so machen sollten wenn ich vorbeikomme. Ich meinte zu ihr: "Das was ihr auch ohne mich machen würdet. Macht euch keine Gedanken, ich bin einfach dabei bei dem, was ihr dann halt gerade macht."
Und so zogen wir dann nach dem Mittagsschlaf los, für einen Nachmittag draussen, durch die Isarvorstadt. Zu Beginn ging es am Isarufer entlang  zur Eisdiele. Wir erwachsenen Fußgänger mussten uns richtig sputen, um dem Nachwuchs auf dem Tretroller folgen zu können. Nach der Stärkung an der Eisdiele ging es weiter zum Spielplatz. Nach Schaukeln, Rutschen, Klettern  und ausgiebigem Genuß der Frühlingssonne ging dann wieder zurück nach Hause.
Am Ende verbrachte ich mit den dreien einen schönen, ganz normalen Familiennachmittag am Wochenende, bei dem ich viele dieser kleinen, wertvollen Momente ihres Alltags zu dritt festhalten konnte. Ohne dass wir zusammen etwas Außergewöhnliches unternommen hatten, ganz ohne Gimmicks oder fotografischen Schnickschnack. Die drei konnten miteinander und bei sich sein, und das ist alles, was ich zum Fotografieren brauche.